Unter Spam bzw. Junk (englisch "Müll" oder "Abfall") versteht man unterwünschte und unverlangte Nachrichten ohne Inhalt oder mit werbenden Inhalten, die einem auf dem elektronischen Weg erreicht. Diese erreichen die Nutzer meist per Email und beinhalten häufig unseriöse Angebote oder fordern zu Zahlungen, beispielsweise für angebliche Vergehen oder illegalen Besitz oder zur Angabe von Adresse und Bankverbindung auf. Nicht selten befinden sich in den Spamnachrichten auch Viren und Trojaner, die dem Computer schweren Schaden zufügen können. Auch das Fluten eines Chats oder Kommentarfeldes auf Homepages mit inhaltsleeren Phrasen oder Werbung, wie beispielsweise Links zu Angebotsseiten wird häufig als Spam bezeichnet. Der Spamverursacher wird Spammer genannt, der dazugehörige Prozess ist das sogenannte Spamming. Um die Nutzer von Online-Maildiensten vor der Überflutung mit großen Massen dieser Spammails zu schützen haben die allermeisten Email-Anbieter standardmäßig einen Spamschutz für die Email-Konten aktiviert.