Das Simple Mail Transport Protocol SMTP befördert bereits seit 1982 die elektronische Post im Internet. Dank seinem einfachen, robusten und erweiterbaren Design bewältigt es auch die erheblich gewachsenen Anforderungen des modernen E-Mail-Verkehrs. Zu Beginn erlaubten die Standards zum Beispiel ausschließlich die Verwendung des ASCII-Zeichensatzes, der nicht einmal Umlaute enthält. Seit 1992 befördert das Simple Mail Transport Protocol dank dem MIME-Standard beliebige Daten, beispielsweise Bilder oder angehängte Dokumente wie PDF-Dateien. Diese Erweiterungen waren möglich, sogar ohne das Protokoll selbst oder die Richtlinien für den Nachrichteninhalt zu ändern.

Der eigentliche SMTP Standard, ursprünglich im Internet RFC 821 festgelegt, reguliert ausschließlich den Transport, der inhaltliche Aufbau einer E-Mail war von Anfang an gesondert definiert. Das Protocol garantiert die Zustellung einer E-Mail, wenn alle Teilnehmer es korrekt verwenden, macht aber keine Aussagen über die Laufzeit, vom Versand bis zum Empfang.