Phishing und Pharming sind zwei Betrugsvarianten im Internet. In beiden Fällen wird der Nutzer auf gefälschte Webseiten gelockt mit dem Ziel, ihm sensible Daten zu stehlen. Diese gibt das potentielle Opfer selbst ein, in der Annahme, auf der echten Webseite zu sein. Besonders häufig findet man in der Praxis Fälschungen von Bankseiten, da hier die Konten der Nutzer im Visier der Angreifer stehen. Die Weiterleitung bei einem Phishingangriff kann beispielsweise über eine E-Mail erfolgen. Durch einen Link gelangen die Anwender auf die gefälschten Seiten. Das Pharming ist eine Sonderform des Phishings. Durch Manipulation der DNS-Anfragen gelangt man auf die Betrügerseiten, obwohl die URL korrekt eingegeben wurde. Diese Form ist besonders schwer zu erkennen. Einen Schutz gegen Phishing und Pharming bieten beispielsweise Virenprogramme, welche schädliche Inhalte und Vorgänge erkennen und unterbinden