Die Abkürzung MAPI steht für den englischen Ausdruck 'Messaging Application Programming Interface' und bezeichnet eine Schnittstelle, mit der aus verschiedenen Anwendungsprogrammen heraus Nachrichten - insbesondere E-Mails - verschickt werden können.

Die von Microsoft entwickelte Schnittstelle ermöglicht es insbesondere aus Windows-Anwendungen (z. B. Outlook, Microsoft Exchange, aber auch andere) heraus, E-Mails, Termine, Kontakte, Notizen etc. auf einem MAPI-Server zentral abzulegen, so dass sie von überall in einem Netzwerk oder im Internet erstellt, verändert, modifiziert, abgerufen und verschickt werden können - unabhängig vom gerade zur Verfügung stehenden Eingabegerät. Übergeordnet dient die Schnittstelle damit der Organisation von E-Mails und Aufgaben; gleichzeitig ist es zwingend erforderlich, dass auch dem Empfänger ein geeignetes Programm - in der Regel aus dem Bereich Windows und MS Office - zum Abruf der Nachrichten bzw. der abgelegten Informationen zur Verfügung steht.