Kredit vergleichen und sparen

Im Dschungel der heutigen Finanzkonzerne ist es nicht immer einfach den passenden Kredit zu finden. Es existiert eine Vielzahl an unterschiedlichen Kreditarten.
Ob ein einfacher Autokredit oder für eine größere Investition, in der unten aufgeführten Liste finden Sie eine Vielzahl von Kredit-Finanzierungsmöglichkeiten.

Ein Kredit ist die einfachste Methode rasch eine notwendige Anschaffung zu finanzieren. Dank der schon seit Jahren niedrigen Zinsen ist er zudem günstig und erfreut sich dementsprechend großer Beliebtheit. Doch Kredit ist nicht gleich Kredit. Es gibt eine große Zahl an unterschiedlichen Kreditarten und Angeboten auf dem Markt. Um den richtigen für den jeweiligen Bedarf zu finden, lohnt es sich, sich zunächst ein wenig näher über sie zu informieren.

Arbeitgeberkredit

Beim Arbeitgeberkredit wird das Darlehen nicht von einem Kreditinstitut, sondern von Ihrem Arbeitgeber gewährt. Ein solcher Kreditvertrag ist unabhängig von Ihrer Arbeit und dem mit dem Arbeitgeber abgeschlossenen Arbeitsvertrag. Trotzdem werden häufig bessere Konditionen und niedrigere Zinsen als bei Banken geboten. Es handelt sich jedoch um eine freiwillige Leistung, die nicht von jedem Arbeitgeber angeboten wird.

Autokredit

Ein Autokredit ist ein Darlehen zur Finanzierung der Anschaffung eines Fahrzeuges. Dabei kann es sich um einen neuen PKW handeln. Der Autokredit kann jedoch auch für den Kauf eines Gebrauchtwagens, eines Motorrades, Mopeds oder Fahrzeuganhängers genutzt werden. Er ist zweckgebunden und erfordert meist eine Sicherheit. Es besteht die Wahl zwischen unterschiedlichen Finanzierungsarten und Laufzeiten.

Beamtenkredit

Ein Beamtenkredit ist ein Darlehen zu besonders günstigen Konditionen für Beamte und andere Angestellte im öffentlichen Dienst. Er ist auch für Berufssoldaten, aber nicht für selbständig Beschäftigte oder Arbeitnehmer aus der Privatwirtschaft zugänglich.

Bildungskredit

Ein Bildungskredit, Ausbildungskredit oder Studienkredit ist ein Kredit zur Finanzierung eines Studiums oder einer Ausbildung. Das Geld wird in gleichbleibenden Raten über eine mehrjährige, der Dauer des Studiums oder der Ausbildung entsprechende, Laufzeit ausgezahlt und ist somit ein Ratenkredit.

Immobilenkredit

Ein Immobilienkredit, ein Baukredit oder eine Baufinanzierung ist ein Kredit zur Anschaffung oder Modernisierung von Wohnraum. Er kann zum Kauf oder zur Renovierung eines Hauses oder einer Wohnung oder auch zum Hausbau verwendet werden. Baukredite umfassen üblicherweise sehr große Summen, die häufig in zeitlich gestaffelten Teilen entsprechend einzelnen Bauabschnitten ausgezahlt werden. Zu den Immobilienkrediten gehört unter anderem auch das Bauspardarlehen, bei dem zuvor eine Mindestansparsumme erreicht werden muss, aber besonders günstige Zinsen geboten werden.

Kleinkredit

Ein Kleinkredit ist ein Ratenkredit mit einer niedrigen Kreditsumme. Die meisten Kreditgeber bieten hier Beträge von maximal 10.000,00 EUR an. Kleinkredite können vor allem für notwendige teure Anschaffungen oder Reparaturen genutzt werden, für die Sie im Augenblick nicht genügend Geld auf der Bank haben.

Kredit ohne SCHUFA

Ein Kredit ohne SCHUFA ist ein Darlehen, das ohne Bonitätsanfrage an die SCHUFA erteilt wird. Hier wird die Bonität auf andere Weise geprüft oder es werden hohe Sicherheiten gefordert. Meist handelt es sich um Auslandskredite. Ein Kredit ohne SCHUFA ist meistens nur dann sinnvoll, wenn eine andere Kreditform aufgrund einer negativen Bonitätsprüfung abgelehnt wurde. Er kommt üblicherweise deutlich teurer.

Kredit trotz SCHUFA

Viele Kreditinstitute bieten Kunden mit schlechter Bonität auch Kredite trotz SCHUFA an. Hierbei sind die Konditionen etwas schlechter als bei dem ursprünglichen Kreditvertrag, der aufgrund der negativen Bonität abgelehnt wurde, da sich die Bank gegen das Ausfallrisiko absichern muss. Sie haben jedoch gegenüber Krediten ohne SCHUFA den Vorteil einer inländischen Bank und somit der gewohnten in Deutschland üblichen Vertragsbestimmungen.

Lombardkredit

Ein Lombardkredit ist ein kurz- oder mittelfristiges Darlehen gegen Verpfändung von Wertgegenständen, Wertpapieren oder Bankguthaben, also zum Beispiel die Pfandleihe im Pfandhaus.

Online Kredit

Ein Online Kredit ist ein Darlehensvertrag, der online über das Internet abgeschlossen wird. Er ist nicht nur bequemer als der Vertragsabschluss vor Ort in einer Filiale des Kreditinstitutes, sondern bietet häufig auch bessere Konditionen. Allerdings entfällt dabei die direkte persönliche Beratung. Über online Kredite sind auch Sofortkredite erhältlich, wenn das Geld besonders schnell benötigt wird.

P2P-Kredit

Ein P2P-Kredit oder Peer to Peer Kredit ist ein Darlehen von einem privaten Geldgeber anstelle einer Bank. Hierbei sind die Bonitätskriterien meist weniger streng als bei Banken.

Rahmenkredit

Ein Rahmenkredit oder Abrufkredit ist ein Kreditvertrag, bei dem ein Verfügungsrahmen vereinbart wird, bis zu dem Geld abgerufen werden kann aber nicht muss. Das klassische Beispiel für einen Rahmenkredit ist der Dispokredit. Dabei stellt die Bank einen Rahmen zur Verfügung bis zu dem Sie Ihr Konto überziehen und somit Geld von der Bank borgen dürfen. Tatsächliche Schulden und Zinsen darauf fallen nur für den tatsächlich abgerufenen Betrag an.

Ratenkredit

Als Ratenkredit oder Privatkredit bezeichnet man jeden Kredit, bei dem die Kreditsumme in Raten ausgezahlt wird. Meist erfolgt die Auszahlung monatlich. Die Laufzeiten betragen zumeist zwischen einem und zehn Jahren. Die Höhe des Kredites ist flexibel und kann wenige hundert bis über 100.000,00 Euro betragen.

Umschuldungskredit

Ein Umschuldungskredit dient zur Übertragung einer Schuld in einen anderen Kreditvertrag. Er wird zum Beispiel dann genutzt, wenn ein Kredit mit langer Laufzeit zu schlechteren Konditionen abgeschlossen wurde, als jenen, die der neue Umschuldungskredit bietet. Er kann sich aber auch zur Zusammenfassung mehrerer bestehender Kredite in einen einzigen Vertrag lohnen.